Veranstaltungen 2010

Der Förderkreis Görlitzer Synagoge e.V. organisierte im Jahre 2010 Veranstaltungen und Ausstellungen in der Synagoge. Dabei ging es auch darum, Impulse für eine zukünftige Nutzung der Synagoge zu geben, die Erarbeitung von nachhaltigen Konzepten voranzutreiben, Ideen praktisch auszuprobieren und Partner zusammenzubringen, die bei der künftigen Nutzung des Gebäudes mitwirken.

Zwei Veranstaltungsreihen standen 2010 im Vordergrund:

I. Jüdisches Leben im 20. Jahrhundert

II. Demokratiefragen in der Synagoge

________

I. Die Reihe JÜDISCHES LEBEN IM 20. JAHRHUNDERT stellte ausgewählte Aspekte und Stationen der Geschichte der Juden in Mitteleuropa im 20. Jahrhundert und bis heute vor: die Blüte des Reformjudentums in Deutschland, die jüdische Welt Osteuropas, Verfolgung und Shoah, jüdisches Leben nach der Shoah in Deutschland, Polen und Israel. Die meisten Veranstaltungen waren ihrer Form nach „Lehrkonzerte“ und bestanden jeweils aus einem Vortrag und einem Konzert.

Förderer der Reihe JÜDISCHES LEBEN IM 20. JAHRHUNDERT:

im Rahmen des Programms Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz

.

TERMINE UND THEMEN:

.

13. Juni 2010
Jüdisches Leben in Sachsen heute

Vortrag von Dr. Nora Goldenbogen, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Dresden

„Ma towu – wie schön sind deine Zelte, Jaakow“
Synagogenchor Dresden unter der Leitung von Ursula Philipp-Drescher und mit dem Landesrabbiner Dr. Salomon Almekias-Siegl


Konzertprogramm hier…

 

Info-Flyer hier…

.

 

24. Juli 2010
Jüdische Kultur zwischen Tradition und Avantgarde

Dan Kahn and The Painted Bird

Info-Flyer hier…

.

13. August 2010
Der Weg der Juden ins deutsche Bürgertum

Vortrag von Dr. Beata Dudek
Musiker der Neuen Lausitzer Philharmonie Görlitz spielen bürgerliche Salon- und Hausmusik des 19. Jahrhunderts.

Info-Flyer hier…

.

19. September 2010
Das Judentum in Osteuropa am Anfang des 20. Jahrhunderts

Vortrag von Dr. Gabriele Freitag, Geschäftsführerin Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.

timbre actuell, Dresden „… aus einer verlorenen Zeit“ – jiddische Lieder und ostjüdische Kammermusik

Info-Flyer hier…

.

9. Oktober 2010
Auf dem Weg in eine neue Welt. Jüdische Kultur in Israel.

Vortrag und Musik von Rainer Lemke

Info-Flyer hier…

.

12. November 2010
Von Klezmer zu Kunstmusik. Neue Jüdische Schule

19 Uhr Vortrag und Klavierkonzert von Jascha Nemtsov

Eine Veranstaltung des Förderkreis Görlitzer Synagoge e.V. und des MeetingPoint Music Messiaen e.V.

Info-Flyer hier…

________

II. DEMOKRATIEFRAGEN IN DER SYNAGOGE ist eine Vortrags- und Diskussionsreihe von „Weiterdenken“ (Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen) und dem Förderkreis Görlitzer Synagoge e.V. in der Görlitzer Synagoge. In Vorträgen und in moderierter Diskussion kommen umstrittene Themen mit aktuellem Bezug zur Sprache. Fachleute geben Auskunft über das Thema des Abends, stellen neue Analysen vor und geben Einschätzungen ab. Dann gibt es Raum für andere Meinungen, eine Podiumsdiskussion oder ein Streitgespräch.

.

Termine und Themen:

20. Mai 2010, 19 Uhr
HANDELN AUS ERINNERUNG

Gedenkstätten als neue Orte der Begegnung und der Kultur in Görlitz und Zgorzelec:  Meeting Point Messiaen und Synagoge.
Eine Diskussionsrunde mit Ruairi O´Brien, Albrecht Goetze, Radosław Baranowski, Norbert Haase und Markus Bauer

mehr Info…

.

23. August 2010, 19 Uhr
ZWEI FAMILIEN, ZWEI VERGANGENHEITEN – EINE ZUKUNFT

Uwe von Seltmann, Autor des Buches „Schweigen die Täter, reden die Enkel“, liest aus dem Manuskript seines neuen Buches und berichtet von den Recherchen zur Geschichte der eigenen und der Familie seiner Frau. Der Abend wird musikalisch umrahmt von Alex Jacobowitz, Marimbaphon.

mehr Info…

.

16. November 2010, 19 Uhr
WELCHE KULTUR BRAUCHT DIE KULTURSTADT?

Kultur als Standortfaktor und Lebenselixier der Stadtgesellschaft – Podiumsdiskussion mit musikalischer Umrahmung.

mehr Info…

Letzte Aktualisierung: 25.01.2011