Auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Programm

Noch bleibt die Synagoge, das zentrale Thema unseres Förderkreises, in diesem Jahr wegen der Bauarbeiten geschlossen. Aber tatenlos bleibt der Verein deswegen nicht. Zum einen ist der Förderkreis Synagoge Partner eines großen Interreg-Projektes mit dem Meeting-Point Music Messiaens sowie des Europäischen Zentrums für Bildung und Kultur und wird hierbei das didaktische Programm für die Synagoge erstellen. Außerdem wird auch in diesem Jahr ein vielfältiges Veranstaltungsprogamm gestaltet.

Der erste Programmhöhepunkt wird die Vorstellung des multimedialen Projektes „Es brennt. Leben und Werk von Mordechai Gebirtig von Uwe von Seltmann am 17.04.2019 sein.

Und vormerken sollte man sich auch unser Exkursionsprogramm, bei dem es u.a. nach Berlin ins Centrum Judaicum geht. Diese Exkursion wird voraussichtlich am Buß- und Bettag (20.11.2019) stattfinden. Zeitnah wird es dazu nähere Informationen geben.